Im Gegensatz zum Kauf einer Immobilie auf Mallorca, welche im Allgemeinen problemlos über ein Immobilienbüro oder von einem privaten Anbieter erworben werden kann, sind beim Hausneubau oder bei Renovierungen einige Dinge zu beachten.
Insbesondere Neubauten nehmen von der ersten Idee bis hin zum Erstbezug des Hauses einen größeren Zeitraum in Anspruch indem Sie als Bauherr viele Entscheidungen zu treffen haben.
Nachfolgend wird in groben Zügen erläutert wie der Bauablauf auf Mallorca für einen Hausbau und eine Renovierung ist.


Als Dipl.-Bauingenieur mit dem anerkannten Titel "Arquitecto Técnico" ("Aparejador") arbeite ich im Finca- und Wohnungsbau auf Mallorca.
Ich bin in der hiesigen Ingenieurskammer "Colegio Oficial de Aparejadores y Arquitectos Técnicos de Mallorca" eingeschrieben. Nehmen Sie doch einfach mit mir Kontakt auf.
Gern betreue ich Ihren Hausbau auf Mallorca von Anfang bis Ende.





E-Mail: info(at)bestseller-immobilien.com





 

Erste Schritte:
Nach dem Entschluss ein Haus auf Mallorca bauen zu wollen benötigen Sie zunächst ein Baugrundstück. Vor dem Kauf über ein Immobilienbüro oder von einem privaten Anbieter ist sich beim jeweiligen Bauamt über die Bebaubarkeit zu informieren:
  • Mindestgröße von Grundstücken auf dem Land >14000 m²
  • Maximale Bebaubarkeit auf dem Land 3 % der Grundstücksfläche
  • 100 m Abstand des Hauses von angrenzenden Naturschutzgebieten
  • Mindestabstand zur Meereslinie
  • Strom- und Wasserversorgung, Telefonanschluss
  • Bau eines Swimmingspools möglich
  • Mindestabstände zu Häusern in Gemeinden
  • Die Baubeteiligten:
    Für einen Neubau sind in Spanien folgende Baubeteiligte notwendig:
  • Bauherr (Promotor)
  • Baufirma (Constructora) + evtl. Subunternehmer (Subcontratistas)
  • Architekt (Arquitecto)
  • Bauingenieur/Bauleiter (Arquitecto Técnico oder Aparejador)
  • Diese 4 Beteiligten werden behördlich für den Neubau registriert. Falls Sie ein Immobilienbüro mit der Betreuung des Baus beauftragt haben, kann es lediglich eine Vermittlerrolle übernehmen, nicht aber einen Bau eigenständig ohne einen der genannten Baubeteiligten durchführen.
    Es empfiehlt sich daher direkt den Kontakt zu in Mallorca zugelassenen Architekten oder Bauingenieuren zu suchen.
    Falls Sie nicht spanisch sprechen, ist ein zweisprachiger Architekt oder Bauingenieur notwendig!
    Informationsmöglichkeiten über Architekten und Bauingenieure finden Sie bei den jeweiligen Architekten- und Ingenieurskammern von Mallorca.

    Die Planung und Einreichung des Projektes:
    Nachdem Sie einen Architekten oder Bauingenieur gefunden haben erfolgt die Planung durch den Architekten. Der Architekt erarbeitet das einzureichende Bauprojekt (Pläne, Dokumente und das offizielle Leistungsverzeichnis). Nach positiver Resonanz auf die Bauvoranfrage ("Proyecto Básico") kann die Baugenehmigung ("Licencia de Obras") mit dem Ausführungsprojekt ("Proyecto de Ejecución") beantragt werden. In einigen Gemeinden muss vor Einreichung des Projektes bei der Behörde der Bauingenieur und die Baufirma bestimmt werden. Der Bauherr, der Architekt oder der Bauingenieur sollten Angebote verschiedener Baufirmen und Subunternehmer einholen.
    Für ländliche Grundstücke kann die Dauer einer Baugenehmigung durch die Behörde rund 6 Monate betragen.
    Sofern die Baufirma nicht vorher benannt werden muss kann diese Zeit auch genutzt werden um verschiedene Angebote für das Bauprojekt einzuholen.
    Nach der Neubaugenehmigung ("Obra Mayor") seitens der Behörde steht dem Bauanfang nichts mehr im Wege.

    Erstellung des Baus:
    Je nach Umfang des Projektes beträgt die Bauzeit im Einfamilienhausbau auf Mallorca zwischen 6 Monaten und 1,5 Jahr.
    In dieser Zeit sind viele Detailentscheidungen des Bauherrn notwendig. Ein Grundsatz lautet hier: Je besser und umfangreicher die Planung, desto besser und schneller ist die Ausführung. Es wird nicht vom Bauherrn erwartet, dass er vor Baubeginn sämtliche Entscheidungen für den Innenausbau trifft. Dennoch ist es ratsam zu Anfang einige separate Angebote einzuholen auf die später ggf. zugegriffen werden kann. Während der Bauphase ist hautsächlich der Bauingenieur in Funktion als Bauleiter für den reibungslosen Ablauf des Baus, den korrekten Einbau
    der Materialien und deren Qualität sowie ggf. für die Sicherheit auf der Baustelle zuständig. Auch der Architekt hat Bauleitungsaufgaben zu erfüllen.
    Planänderungen seitens des Bauherrn oder aufgrund einer anderen Ausführung treten während der Bauphase fast wie immer ein. Das ist kein Grund zur Besorgnis. Abschließend wird der Endzustand vom Architekten oder z.B. Elektromeister aufgenommen und bescheinigt.

    Abschluss des Baus und Übergabe:
    Sobald der Bau mit allen Innen- und Außeninstallationen nach Ihren Wünschen und nach den spanischen Baunormen erbaut worden ist stellen der Architekt, der Bauingenieur und ein Gutachter der Gemeinde ein Abschlusszertifikat aus (Final de Obra). Dieses ist notwendig um eine Bewohnbarkeitsbescheinigung (Cédula de Habitabilidad) zu bekommen, welche wiederum notwendig ist um normalen Strom (keinen Baustrom) zu beziehen.
    Das Haus ist nun bezugfertig und kann an den Bauherrn zur Bewohnung übergeben werden.

    Renovierungen:
    Sofern Sie bereits ein Haus auf Mallorca besitzen und lediglich einige Umbaumaßnahmen durchführen wollen ist dabei folgendes zu beachten:
    Handel es sich geringfügige Arbeiten, wie z.B. Reparatur-, Maler- oder Fliesenarbeiten benötigen Sie keine Genehmigungen.
    Sind größere Arbeiten am Haus notwendig oder Sie benötigen Baustrom ist eine Lizenz für eine "Obra Menor" einzuholen. Sie müssen ein Bauunternehmen benennen.
    Wollen Sie die tragende Struktur Ihres Hauses (Innenwände, Decken ...) verändern benötigen Sie die Lizenz zu einer "Obra Mayor".
    Beide Lizenzen sind kostenpflichtig (ca. 3 % der Angebotssumme). Die "Obra Mayor" ist einem Neubau gleichzusetzen. Für diese Lizenz benötigen Sie einen Architekten, einen Bauingenieur und eine Baufirma.
    Sobald die Lizenz erteilt wurde können die Bauarbeiten beginnen.


    Startseite